Wir haben es gewagt! Gut gelaunt sind wir voller Erwartung zum Stuttgarter Polizeipräsidium gegangen. Dort angekommen, wurden wir von einem pensionierten Polizisten begrüßt und im Präsidium herum geführt. Wir haben verschiedene Sicherheitsschleusen passiert, einen schönen Ausblick über Stuttgart genossen und unter anderem die Ausnüchterungszellen gesehen. Hoffentlich gelangt niemand von uns dorthin…

Die Krönung war das Polizeimuseum, in dem wir eine Art Reise durch die geschichtlichen Ereignisse der Polizei in den letzten Jahrzehnten machen konnten. Es ging um Themen wie die Nazizeit, RAF – Rote Armee Fraktion, NSU – Nationalsozialistischer Untergrund usw. Aber auch die ersten Radarfallen, Waffensammlungen und eine gewaltige Menge Falschgeld war zu bewundern. Insgesamt war es ein sehr interessanter, gelungener Ausflug bei dem wir die Polizei als Freund und Helfer erleben durften.