Wie kann man sich in der freien Natur orientieren? Wie fanden sich die Seefahrer früher auf den Weltmeeren zu recht? Und wie funktioniert eigentlich ein Kompass? Das alles und noch vieles anderes konnten unsere Gäste bei einem Ausflug in die Sonderausstellung „ Von Hier nach Dort“ erfahren.

Nach einem kleinen virtuellen Rundgang durch Esslingen mittels 3D-Brille konnten wir Esslingen von oben erkunden. Hierzu war ein großes Satellitenbild von Esslingen auf dem Boden abgebildet.

Nun ging die Suche los: Welches der vielen Dächer gehört denn zum Vinzenztreff? Nachdem auch diese Frage geklärt war, konnten wir noch unser Bundesland Baden-Württemberg etwas besser kennen lernen.

Wie weiß man denn im Wald wo Norden ist, wenn man keinen Kompass dabei hat? Auch auf diese Frage kennen unsere Gäste nun die Antwort.  Zu bewundern war neben dem Kompass und andere Geräten zur Positionsbestimmung auch die heute üblichen GPS-Navigationsgeräten auch ein Sextant aus dem 17.Jahrhundert.

Nach so vielen Informationen rund ums Thema Orientierung fällt es uns jetzt sicher leicht uns im Straßengewirr von Esslingen zu Recht zu finden und ans Ziel zu gelangen.